Janet Hinsley

„Es war ein wahrhaft magischer Moment, als ich plötzlich verstehen konnte, wenn mir jemand ins Ohr flüsterte. Zum ersten Mal nach Jahren konnte ich Gespräche ohne Lippenlesen wieder hören.“

Heimatregion: Worcestershire
Typ der Hörhilfe: Cochlea-Implantat
Soundprozessoren: Nucleus® 5

Meine Hörprobleme

Ich war 7 Jahre alt, als bei einem routinemäßigen Hörtest in der Schule eine leichte Schwerhörigkeit auf beiden Ohren festgestellt wurde, die mit der Zeit immer schwerer wurde. Mit 15 Jahren erhielt ich mein erstes Analog-Hörgerät. Ich ging auf die Regelschule und hatte nicht allzu viele Schwierigkeiten, danach wurde ich Lehrerin. Meine Karriere als Lehrerin war jedoch von kurzer Dauer, da sich zu diesem Zeitpunkt mein Hörvermögen derart verschlimmerte, dass mir das Klassenzimmer als Umfeld zu stressig wurde, selbst mit einem Hörgerät. Mein Gehör verschlechterte sich über die Jahre und ein Jahr vor meinen Implantaten musste ich schließlich zwei digitale Hörgeräte tragen. Zu diesem Zeitpunkt verließ ich mich bei Gesprächen vollständig auf das Lippenlesen.

Ein Neuanfang

Mit 49 Jahren hatte ich den Punkt erreicht, dass ein Implantat für mich in Frage kam. Bei mir stellte sich umgehend ein Ergebnis mit dem Cochlea-Implantat ein und nach dem ersten Einschalten konnte ich bereits wieder Klänge hören, die ich verloren geglaubt hatte, wie das kochende Wasser im Topf und das Rascheln beim Umblättern der Zeitung. Es war ein wahrhaft magischer Moment, als ich plötzlich verstehen konnte, wenn mir jemand ins Ohr flüsterte. Zum ersten Mal nach Jahren konnte ich Gespräche ohne Lippenlesen wieder hören.

Die Auswirkungen des Cochlea-Implantats auf mein Leben

Die klare Tonqualität des Cochlea-Implantats geht weit über die Möglichkeiten eines Hörgeräts hinaus und mein Selbstvertrauen wurde ins Unermessliche gestärkt. Schon bald hörte ich von meiner Familie, dass sich meine Aussprache verbessert habe und ich nun Wörter korrekt abschließe.

Vor zehn Jahren hatte ich aufgehört, Radio zu hören und das Telefon zu benutzen. Heute kann ich problemlos allen Radioprogrammen folgen und höre sogar die Verkehrsdurchsagen. Selbst ein Handy kann ich verwenden, was eine wunderbare neue Erfahrung für mich ist.

Und ich finde es toll, dass Musik wieder ein wichtiger Teil meines Lebens ist. Zuvor konnte ich nur den Rhythmus ausmachen und hatte Probleme festzustellen, ob jemand singt oder nicht. Nun höre ich alle Arten „neuer“ Musik, einschließlich Orchestermusik, und kann die Melodie hören und sogar den Text von Liedern verstehen. Meine eigene Singstimme ist ebenfalls besser geworden!

Warum ich Fürsprecher bin

Mit dem Cochlea-Implantat haben sich Türen geöffnet. Ich kann jetzt von vielen neuen Möglichkeiten profitieren, insbesondere während meiner freiwilligen Mithilfe bei einer lokalen Wohltätigkeitsorganisation. Das wollte ich schon immer, hatte aber nie das Selbstvertrauen dazu. Mir ist klar, dass nicht jeder dasselbe Ergebnis erzielen wird und dass ein Cochlea-Implantat in manchen Fällen eine schwierige Entscheidung sein kann, vor allem, weil es so viele verschiedene Aspekte zu bedenken gibt. Ich hoffe, dass ich dank meiner Erfahrungen anderen zeigen kann, wie sehr das Implantat meine Lebensqualität verbessert hat.

Haftungsausschluss

Die Angaben auf dieser Webseite dienen zur Information und sind in keiner Weise als Ersatz für die medizinische Beratung vorgesehen. Bitte konsultieren Sie einen Facharzt für eine Diagnose bzw. Behandlung eines Hör- oder Gesundheitsproblems.

Kostenloses Beratungspaket

Jetzt anfordern