Angela Porter

„Nach meinem ersten Implantat konnte ich die Änderungen in meinem Leben kaum fassen und fühlte mich wie ein neuer Mensch. Ich hatte mein Selbstvertrauen wieder und war wie die Angela von früher. Nach dem zweiten Implantat sagten die Leute, ich hätte ein permanentes Lächeln im Gesicht!“

Heimatregion: Cheshire
Typ der Hörhilfe: Knochenleitungs-Implantat
Datum der Implantation: Zweites Implantat 2003.
Soundprozessoren: Baha® BP100

Meine Hörprobleme

Seit ich vier Jahre war, leide ich an Hörproblemen. Mit sechs Jahren hatte ich meine erste Mastoidoperation und mit 13 Jahren erhielt ich mein erstes Hörgerät. Als ich 19 wurde, hatte ich bereits viele Mastoidoperationen hinter mir und mir wurde gesagt, dass mir herkömmliche Hörgeräte nicht mehr helfen würden. Ich erhielt ein einfaches Knochenleitungssystem, das mit einem Bügel auf dem Kopf befestigt wurde. Damit kam ich die nächsten 18 Jahre gut über die Runden.

Ich wollte mein eigenes Geschäft eröffnen, hatte aber echte Schwierigkeiten, andere Leute zu verstehen, insbesondere, wenn sie von mir abgewandt waren. In Gruppen kam ich auch nicht zurecht und ich zog mich immer mehr zurück und erfand Ausreden, um nicht ausgehen zu müssen. Selbst unter Freunden und Verwandten fühlte ich mich völlig isoliert. Als ich dann von den Baha Implantaten erfuhr, erklärte ich mich sofort bereit, weil ich so gerne wieder besser hören wollte.

Ein Neuanfang

Nach meinem ersten Implantat konnte ich die Änderungen in meinem Leben kaum fassen und fühlte mich wie ein neuer Mensch. Ich hatte mein Selbstvertrauen wieder und war wie die Angela von früher. Nach dem zweiten Implantat sagten die Leute, ich hätte ein permanentes Lächeln im Gesicht! Ich begann sogar zu studieren und machte einen Abschluss an der Berufsakademie. Danach begann ich, Kurse zum Bewusstsein für Schwerhörigkeit zu unterrichten.

Die Auswirkungen des Baha auf mein Leben

Im Jahr 2003 erhielt ich mein zweites Implantat, wobei die Operation anders und viel schneller verlief als bei meinem ersten. Ich war die ganze Zeit wach. Es war zwar, wie beim Zahnarzt, nicht gerade toll, doch eine Stunde nach dem Eingriff durfte ich bereits wieder nach Hause. Etwa sechs Wochen später wurde der Soundprozessor eingeschaltet. Es dauerte eine Weile, bis ich einen Unterschied beim Tragen des zweiten Baha feststellte, da sich mein Gehirn erst daran gewöhnen und lernen musste, die Töne einzuordnen. Inzwischen würde ich aber behaupten, dass mein Hörvermögen ähnlich ist wie bei den meisten Menschen. Wenn ich sage, dass ich taub bin, glaubt man mir nicht, bis ich meine Baha Soundprozessoren zeige.

Vor kurzem habe ich meine Soundprozessoren von Divino® auf BP100 aufgerüstet und konnte einen erheblichen Unterschied feststellen. Sprache und Klang sind nun noch klarer und besser. Auch das automatische Richtmikrofon ist fantastisch. An lauten Orten wie in einer Bar erkennen die Soundprozessoren automatisch die Richtung, aus der gesprochen wird, und ich kann mich auf Gespräche konzentrieren und sie einfacher verfolgen. Ich komme viel besser über die Runden und habe mehr Selbstvertrauen.

Warum ich Fürsprecher bin

Ich wurde ein Fürsprecher, weil ich gerne anderen Menschen mit ähnlichen Hörproblemen helfen möchte, ein ausgefülltes und leichteres Leben zu führen. Das Baha hat mir so sehr geholfen, dass ich gerne etwas zurückgeben möchte. Und ich möchte nicht nur anderen Betroffenen helfen, sondern auch deren Familien. Meine Töchter hatten sich wirklich Sorgen gemacht wegen des Implantats, aber jetzt sind sie so stolz darauf, dass sie allen davon erzählen.

Als Fürsprecher kann ich allen, die ein Baha in Betracht ziehen, erklären, wie es sich anfühlt und wie es mir geholfen hat. Wenn ich nur einem geeigneten Kandidaten helfen kann, eine informierte und zuversichtliche Entscheidung für ein Baha zu treffen, dann ist es meine Aufgabe als Fürsprecher wert.

Haftungsausschluss

Die Angaben auf dieser Webseite dienen zur Information und sind in keiner Weise als Ersatz für die medizinische Beratung vorgesehen. Bitte konsultieren Sie einen Facharzt für eine Diagnose bzw. Behandlung eines Hör- oder Gesundheitsproblems.

Kostenloses Beratungspaket

Jetzt anfordern